Klima

Meine Schwester räumt und sortiert, ordnet und findet. Ich entsprechend auch: In den Briefen, die ich in den 1970er Jahren während meiner journalistischen Reisen aus asiatischen und europäischen Ländern  an meine Verwandten richtete, schrieb ich beinah jedesmal einige Sätze über die schlechte Luft in den Hauptstädten, den rasenden Verkehr in den Grossstädten, die Autos, die zum Artikel

Erkenntnis

Die Entscheidungen, die man trifft; die Wege, die man geht; die Worte, die man wählt; der Trost, den man empfängt. Der Berg, der nicht stürzt; der Fluss, der nicht über die Ufer tritt; der Wald, der nicht brennt. Das Leben, das beginnt; das Leben, das währt; das Leben, das endet. Das Ich, das sich wandelt; zum Artikel

Arbeitstag von A-Z

Am Anfang anfangen Bereits am Morgen Clever die Frische nutzen Dankbar Inspiration empfangen Echt jetzt Frei drauf los Guten Muts sein Heiter gelassen bleiben Innehalten Ja sagen Klug mit der Zeit umgehen Liebe was Du tust Mach endlich Natürlich Offene Weite, nichts von heilig Paradebeispiele Quicklebendig Reiche Schätze So, jetzt aber Tiefgründig wäre noch gut zum Artikel

Portrait elementar

Als ich Kind war Lag ich auf der Erde, beobachtete kriechende Krabbeltiere, tauchte die Hand in den sprudelnden Bach, beobachtete den Mäusebussard hoch am Himmel, verbrannte mir die Finger am heissen Stein. Als ich zur Schule ging Wurde meine Aufmerksamkeit zu elementaren Fertigkeiten: Rechnen, Schreiben, Lesen gelenkt Als ich studierte Wollte ich hinter die Geheimnisse zum Artikel

Zinal Zauber

Die Europäische Yogakonferenz findet seit 46 Jahren im Val d’Anniviers in Zinal (1675 m) im Wallis statt.  Seit Ende der 1980er Jahre reise ich jedes Jahr zu dieser reichhaltigen Weiterbildung – in manchen Jahren unterrichtete ich, in anderen dolmetschte oder übersetzte ich. Immer bin ich Schülerin, lerne Neues, vertiefe Altes, werde bestärkt oder weiss, wie zum Artikel