Beruhigendes Baltrum

Baltrum, die kleine ostfriesische, autofreie Insel lockte in den Frühling. Frische Winde stimulierten den Atem, sanfter Wellenschlag der Nordsee beruhigte, der Duft der Heckenrosen stimmte heiter.

Sechs Frauen fanden sich für eine köstliche Maiwoche im Naturhotel Baltrum zusammen, um gemeinsam Luna Yoga zu üben. Morgens in der Stille führten Meditationen zur inneren Ruhe. Bewegungsfolgen weckten die Geschmeidigkeit des Körpers. Haltungen vermittelten Stärke und Standhaftigkeit. Körper, Geist und Seele erholten sich.

Nach Wanderungen entlang der Küste, entlang des Wattenmeers traf man sich – so ein Zufall – beinah täglich im Café Kluntje, um sich an Tee und Torten im Garten in der Sonne zu laben.

Aufatmen und ausspannen, energetisieren und entspannen, innehalten und nach innen schauen, sich der Natur öffnen – auch der eigenen – all dies geschah mühelos und leicht.

Am Nachmittag wurden die Übungen des Vormittags wiederholt und besprochen.

Jeden Abend besuchten wir ein anderes Restaurant um verschiedene Fisch- und Spargelgerichte zu probieren.

Lange Gespräche, Spaziergänge in der Dämmerung liessen den Tag ausklingen.

Baltrum schenkte Ruhe und Regeneration.