female pleasure

Weibliche Lust, ja die gibt es, auch wenn alle Religionen der Welt dies verneinen und anscheinend grosse Angst davor haben. Anders lässt sich das Verhüllen, das Beschneiden, das Missachten, das Zerstören wollen unserer Kraft nicht erklären.

Die Schweizer Filmemacherin Barbara Miller stellt fünf Frauen aus fünf Kulturen vor, die lustvoll und lockend zu einem neuen Miteinander von Frau und Mann aufrufen. Auch wenn sie unterschiedliche Einengungen erfahren haben: Leyla Hussein aus Somalia wurde beschnitten und gibt heute weltweit Seminare, um diese Praxis abzuschaffen. Rokudenashiko aus Japan sollte wegen ihrer Kunst, wo sie deutlich die weiblichen Geschlechtsmerkmale darstellt, wegen Obszönität ins Gefängnis. Deborah Feldman brach aus dem engen Korsett der chassidischen Gemeinschaft aus. Doris Wagner verliess das Kloster, in dem sie von einem Ordensbruder vergewaltigt worden war. Vithika Yadav bringt indischen Männern und Frauen bei, dass Liebe eine Rolle spielt.

Stärkend, lustvoll, zu Veränderung Mut machend.