Anchor link to top of page

Magie der Heilung

Schamanismus war in den 1980er Jahren ausserhalb der Völkerkunde und Anthropologie noch relativ unbekannt. Als es zu den ersten Schamanentreffen im österreichischen Alpbach kam, war das Staunen gross. Wolf Wies gehört zu den Organisatoren dieser frühen Zusammenkünfte, er gründete die Shamanism & Healing Association und widmete sein Leben fortan dem Schamanismus, den er in aller Welt erkundete. Medizinmänner und heilende Frauen lud er nach Europa ein und machte so ihr Wissen zugänglich. Von diesen Entdeckungen handelt das nun vorliegende Buch.
Wir erfahren, wie naturheilkundige und naturverbundene Männer und Frauen aus allen Kontinenten Heilkräfte sammeln und anwenden: die einen vertrauen auf die Kraft der Kräuter, die anderen auf durch Trommeln induzierte Trancereisen, wieder andere heilen mit Zaubersprüchen, jene verschreiben Fasten und Veränderungen des Lebensstils. In Afrika und Südamerika wird mit bewusstseinserweiternden Drogen geheilt. Afrikanische Medizinkundige werfen Knochen und lesen daraus die Lebensgeschichte. Südamerikanische Schamanen wissen im voraus, dass ein Weisser auftauchen wird. In Asien lernt Wies wie man Bessenheit heilt.
Ein spannendes Buch, das uns auf persönliche Weise mit fremden Welten bekannt macht.

Wolf Wies: Magie der Heilung,
Die Entdeckung des schamanischen Bewusstseins,
Goldmann Verlag München 2014, 333 Seiten

Luna Yoga