Anchor link to top of page

Unsere Seelen bei Nacht

, ,

Dies ist eine Liebesgeschichte. Vom miteinander reden. Die Nacht gemeinsam überstehen. Sich das Leben erzählen, dem Leben der anderen Person zuhören. Kent Haruf (1943-2014) schreibt warm und wärmend über den Mut der 70jährigen Witwe Addie eines Abends einfach beim Wittwer Louis zu klingeln und zu fragen, ob er die Nacht mit ihr verbringe. Nähe und Geborgenheit stellen sich ein, später entwickeln sich Innigkeit und Intimität. Zum Missfallen von Nachbarn und Kindern. So endet die Geschichte weniger happy als man es dem Paar wünschen würde.

Kent Haruf: Unsere Seelen bei Nacht (Our souls at night), Roman, Diogenes Zürich 2017, 197 Seiten, aus dem Amerikanischen von pociao

Luna Yoga