Abendstille

Muschel am OhrAbendstille überall – ein solches Lied macht heute kaum noch Sinn. Wo ist der Abend still? Da müsste ich auf dem Land wohnen, möglichst weit weg von Strassen und auch die Bahn dürfte nicht vorbei fahren, ein Flughafen dürfte nicht Nachbar sein. Wo schlägt dann noch zudem die Nachtigall und singt ihre Weisen? Abendstille nirgendwo müsste es heissen. Statt der klagenden und leisen Lieder der Nachtigall höre ich den Bus, der um die Kurve fährt, den Zug, der vorbei braust und der Nachbar weiter unten an der Strasse kehrt mit seinem Motorrad von einem Ausflug zurück. Abendlärm und Nachtgeräusche sind unüberhörbar.