Das herzensgute Schwein

Solche Art zu schreiben kenne ich bislang nur aus dem amerikanischen Sprachraum: spielerisch leicht kommen Informationen über das gemeine Hausschwein daher, eingebettet in persönliche Geschichten, garniert mit neuesten Forschungsergebnissen, Querverweisen zu anderen Wissensgebieten und dabei ist jede Seite erfrischend zu lesen. Am Beispiel des eigenen Hausschweins erläutert die Autorin Zucht, Domestizierung, Lebensdauer, Vielfalt. Mit am schönsten die Bemerkung zum Esssen: „Unser Schwein ist ein Zen-Fresser: Es ist, was es frisst. Ohne Reue. Keine verklemmten Gespräche über Zucker, Fett oder Diätpläne. Ein Schwein bringt die alten Zeiten wieder zurück, als jedes Essen noch gut war.“

Sy Montgomery: Das herzensgute Schwein, aus dem Amerikanischen von Melusine Stern, Diogenes Verlag Zürich, 2020, 261 Seiten