Erkennen

Wie schön, wenn  – endlich – erkannt wird, was all die einschränkenden Massnahmen gesellschaftlich bedeuten. Im „Spiegel“ Nr. 13 vom 27. März 2021 sagte Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble  : „Corona ist eine Zäsur, wir müssen sie zum Anlass nehmen, auch über andere grosse Dinge zu sprechen….Wenn die Menschen in unseren Kommunen, den kleinsten Einheiten dieser Republik, nicht mehr zusammenkommen, geht eine Grundsubstanz von Demokratie verloren. Verlieren wir das Miteinander, wird es übel….Es kann natürlich nicht sein, dass wir vor lauter Risikominimierung nur noch rückwärts gehen…Ohne Zuversicht ist man unglücklich…wir müssen die Zukunft gestalten.“
Wahr gesprochen, hoffen wir auf baldiges Miteinander und freudiges Gestalten. Fangen wir an: mit Phantasie, Kreativität, Imagination, Visualisierungen  – die Phantasie an die Macht, hiess eine der Losungen des Pariser Mai 1968.