Was die Welt zusammenhält

Was die Welt im Innersten zusammenhält? Bewegung! Das sagen alte indische Schriften und das ist der Eindruck, den das Ballett „Faust“ an der Oper in Zürich gibt. Der alte Schulstoff wurde vom Choreografen Edward Clug entrümpelt und frisch und frei in formidable Formen übersetzt. Die eigens dafür komponierte Musik von Milko Lazar lässt Tänzerinnen und Tänzer das Weltgeschehen neu interpretieren. Eine Augen- und Ohrenweide, die alle Sinne anregt und beim Nachhausegehen die eigenen Bewegungsimpulse lockt.