Anchor link to top of page

Alles gut

, ,

„Alles gut“, antwortete der Mann, der mit seiner Freundin einen grossen Bogen um mein auf dem Trottoir abgestelltes Velo machte. „Pardon“ hatte ich noch gesagt in der Dunkelheit heute Nacht. Seine Worte trösteten. Wie wundervoll seine Wortwahl, wie viel leichter fühlte ich mich, als wenn er das übliche „kein Problem“ gesagt hätte.

Wenn man in den Hauptbahnhof Zürich einfährt, gab es früher ähnliche Worte: „Alles wird gut“ stand in grossen, hell leuchtenden Buchstaben als Graffiti an der den Gleisen zugewandten Wand eines alten Hauses. Bei jedem hinein- und hinausfahren aus dem Zürcher Hauptbahnhof konnte man sich an dieser Hoffnung erfreuen.

IMG_9037

 

Luna Yoga