Portrait elementar

Als ich Kind war
Lag ich auf der Erde, beobachtete kriechende Krabbeltiere,
tauchte die Hand in den sprudelnden Bach,
beobachtete den Mäusebussard hoch am Himmel,
verbrannte mir die Finger am heissen Stein.

Als ich zur Schule ging
Wurde meine Aufmerksamkeit zu elementaren Fertigkeiten:
Rechnen, Schreiben, Lesen gelenkt

Als ich studierte
Wollte ich hinter die Geheimnisse
elementalen Seins gelangen

Als ich die Welt bereiste
Wollte ich ebenso elemental leben wie die Nomaden,
über die ich Berichte verfasste

Als ich erkrankte,
erkannte ich,
dass ich etwas Elementares vernachlässigt hatte

Als ich ergraute
Wurden mir die elementaren Zyklen des Lebens bewusst.

Wenn ich sterbe,
will ich zu fruchtbarer Erde werden:
Kriechtiere werden auf mir krabbeln,
eine Quelle entspringt aus dem heissen Stein und
ein Bussard kreist erwartungsfroh rufend über seinen Küken