Glück

Glück gehabt: vertieft in die Unterhaltung mit einer Kursteilnehmerin steige ich aus dem Regionalzug, hänge meine kleine Tasche um, ziehe den Rollkoffer hinter mir her und wir reden weiter. Als wir uns in der Bahnhofshalle verabschieden kommt ein Mann angerannt – mit dem Rest meines Gepäcks in der Hand. Ich hatte einen kleineren Stoffrucksack mit Obst und meinen Lederrucksack mit Büchern, Tagebuch, und nützlichen Reiseutensilien glatt auf der Ablage vergessen. So ein Glück, dass der Mitreisende so aufmerksam war – grosses Dankeschön von Herzen.