Geschichten für den Nahverkehr

Super Idee: kurze Geschichten für den öffentlichen Nahverkehr. Wunderbar, ich freu mich dran, kann in diesem handlichen Büchlein schmökern und verpasse meine Haltestelle nicht. Auch für den Fernverkehr eignet sich Wagenbachs Kurzgeschichtensammlung, kann ich so doch zwischendrin die Augen wandern lassen, Landschaften geniessen oder Leute beobachten. Vielen Dank für die Umsetzung dieser Idee. Klaus Wagenbach zum Artikel

Dolce Vita in der Toscana

Dolce Vita und Dolce far niente sowie Dolci als Nachtisch – so ungefähr sah die Luna Yoga Ferienwoche in der toskanischen Villa Palagione in diesem goldenen Oktober aus…nun ja nicht ganz: die zwölfköpfige Gruppe gab sich mit grossem Vergnügen morgens und spät nachmittags verschiedenen Posen und Positionen hin. Da wurden Glieder gestreckt, Muskeln mächtig rangenommen, zum Artikel

Zinal verzaubert

„Yoga leben“ lautete das Motto der 41. Ausgabe des Europäischen Yoga Kongresses im Walliser Bergort Zinal vom 24. – 29. August 2014.Ungefähr 270 Yogabegeisterte kamen zusammen, um auf einer Höhe von 1.670 Metern im Anblick von Drei- und Viertausendern der südlichen Schweiz bei 27 Yogalehrenden aus ganz Europa zu üben. Tapas=Einsatz, Svadhyaya=Selbststudium und Isvarapranidhana=Hingabe wurden zum Artikel

Im Bordbistro

Ein Polizist in Uniform liest Paulo Coelho. Ein junger Mann bestellt eine Cola. Der freundliche Bistroschaffner erklärt ihm, wie ungesund das sei, ob er nicht lieber eine Bionade möchte…worauf dieser tatsächlich das für ihn neue Getränk probiert. Sein Freund ist glücklich mit einem alkoholfreien Bier und verbreitet gute Laune, prostet uns allen zu, die wir zum Artikel

Literaturtage regen an

Literatur – schreiben kommt vom Lesen und vom Hören. Die Tage an der Aare bei den Solothurner Literaturtagen: zuhören und zuneigen, sprechen und sagen, reden und ruhig sein. Lauschen und lachen mit anderen, Freude am Gehörten, am beieinander sitzen und über Geschichten reden, selber Geschichten erzählen. Die Bise kühlt und die Sonne wärmt, warme Plätze zum Artikel

Murten am gleichnamigen See:

Murten am gleichnamigen See: 1476 kloppten sich die Burgunder mit den Bernern an diesem schönen Flecken Erde. Welch jugendlicher Wahnsinn ritt die Menschen, reitet die Menschen – meist Männer – sich immer wieder für Schlachten, fürs einander schlachten zu begeistern? Es muss dieses Gefühl der Unsterblichkeit sein, das man als Jugendlicher in sich trägt, sodass zum Artikel

Ein Hörsaal voller Lauschender

Laut durch die vielen Mikrofonredner. Ganz selten still – nur im kurzen Moment des Nachklangs der Klavierkompositionen. Ansonsten eine Fülle an Schwingungen im Raum. Wir singen am Morgen zu Gitarrenbegleitung. Wir sitzen. Wir hören zu. Wir tuscheln. Meine Ohren schrecken vor den schreienden Rednern zurück. Kein Entkommen. In der Pause schnell hinaus: Es hat geregnet, zum Artikel