Spontaneität

Spontan sein ist Lebendigkeit. Spontan kommen wir auf die Welt und verlassen sie so wahrscheinlich wieder. «Das Korn steht gut, Elisabeth», sagte mein Vater zu meiner Mutter an einem heissen Sommertag Ende Juli, nachdem er wie an fast allen Sonntagen nach dem Mittagessen über die Felder spaziert war. Habe ich seine Worte damals bereits gehört? zum Artikel

Onegin

Wie bewegen sich Menschen in der Zeit? Bewegt die Zeit die Menschen? Gefühle – Emotionen – sind per definitionem Bewegung nach aussen. Wunderbar zu beobachten im Ballett. Schritte, Gebärden, Gesten, Kopfhaltungen – alles spiegelt die Zeit, reproduziert vergangene Zeiten, wirft einen Blick, einen Fuss, eine Hand in die Zukunft. Seit über 40 Jahren wird Onegin zum Artikel

Heimat

Heimat – ein Gefühl? Ein spezifischer Ort? Die Vorfahren? Vertrautheit? Die Sprache? Der Akzent? Die Erzählungen? Die Geschichte? Die Erinnerungen? Alte Fotos? Briefe in nicht mehr lesbarer Schrift? Mit all diesem setzt sich die 1977 in Karlsruhe geborene Nora Krug auseinander – seit sie in Brooklyn lebt. Da sie Bühnenbild, Dokumentarfilm und Illustration in Liverpool, zum Artikel

Bella Figura

Bewegung geschieht in der Zeit. Ähnlich wie Musik vergeht sie und war in diesem Moment stimmig. Sie geschieht auch in den Zeiten. Die Bühne ist offen, die TänzerInnen wärmen sich auf – dann schliesst sich der Vorhang. Wann fängt etwas an? Bella Figura heisst die Hommage an Jiří Kylián in der Oper Zürich. Eine gute zum Artikel