Ottilie Roederstein

Ottilie Roederstein, 1859 in Zürich geboren, war zu ihrer Zeit eine bekannte Malerin. Sie nahm in Zürich, Berlin, Paris Kunstunterricht, stellte jährlich in Zürich aus, unterhielt ein Studio in Paris, unterrichtete dort und nahm an zahlreichen Ausstellungen dort teil. 1891 zieht sie nach Frankfurt am Main.  Im Städel gibt sie Malkurse, stellt in Chicago aus, zum Artikel

Feminist Oracles

50 Frauen aus verschiedenen Berufen und Gegenden der Welt geben auf witzige Weise Gedanken zu Arbeit, Gesellschaft und Wohlbefinden kund. Witzig sind die Illustrationen von Laura Callaghan, witzig sind oft die Worte, welche die Herausgeberin Charlotte Jansen aus den Veröffentlichungen der Frauen zititert: Zum Beispiel die us-amerikanische Journalistin Glora Steinem (1934): „Nichts ist radikaler als zum Artikel

Kinderbücher

Kinderbücher für Kinder und für das Kind in uns. Sie verdeutlichen die Werte, denen wir anhängen, die wir vermitteln (wollen). Sie sprechen alle Sinne anders, unterschiedlich, auf mehreren Ebenen an.  Aufmachung und Gestaltung,  Form und Inhalt bilden durch Bilder. Antje Damms Bücher fielen mir zunächst durch die Gestaltung auf: ausgeschnittene Figuren sind in Räume gestellt zum Artikel

Die Welt verbessern

«Wenn man mich fragt, was für mich die Fantasie bedeutet, antworte ich: Fantasie ist die Suche nach einer besseren Welt» sagt der 2012 im Alter von 104 verstorbene brasilianische Architekt Oscar Niemeyer. Als einziger Architekt der Welt entwarf er eine ganze Hauptstadt (1957-1964):  Brasilia. Zeitlebens setzte er sich für eine bessere Welt für alle ein: zum Artikel

Der eigene Tanz

Little People, Big Dreams ist eine Kinderbuchreihe im Insel Verlag, die Mut macht. Die dort vorgestellten Persönlichkeiten aus verschiedenen Künsten und Wissenschaften träumten als Kinder davon, die Welt zu erkunden, Ungerechtigkeit zu beseitigen, Neues zu entdecken. Jedes Buch schildert mit klaren Bildern und in verständlichen Worten wie aus dem Kind dank Eigensinn und Förderung die zum Artikel

freundlich sein

«Was willst du werden, wenn du gross bist? Freundlich, sagte der Junge» Welch kostbarer Satz, wie tröstlich. Der Junge ist einsam, sucht seinen Weg. Der Maulwurf weiss Rat: «Was denkst du, was Erfolg ist?» fragte der Junge. «Zu lieben», sagte der Maulwurf». Der Junge hat viele Fragen und seine tierischen Gefährten geben ihm brauchbar beglückende zum Artikel

Bücher zur Zeit

Der bekannte Hühnermaler liess das kluge Federvieh den Alltag von Frühling bis Sommer 2020 kommentieren: als das Klopapier alle ist, wird halt etwas anderes gekauft (Weinflaschen); während Huhn mit Perlenkette weise spricht, den Humor nicht zu verlieren, brüllt Huhn 2 „Du blöde Kuh“. Huhn 1 und 2 unterhalten sich, klar, mit Abstand. Doch vom Balkon zum Artikel

Louise Bourgeois für Kinder

Kunst für Kinder, die Künste Kindern nahebringen. Dieses Buch schildert wie die Bildhauerin und Malerin Louise Bourgeois aufwuchs: an einem Fluss, in einer Villa mit Garten, in der Werkstatt ihrer Eltern, die Tapisserien restaurierten. Der mäandernde Fluss erinnert an verschlungene Wollfäden, die sich kräuselnden Fäden erinnern an den sich schlängelnden Fluss. Die Fäden symbolisieren eine zum Artikel

Blaues Land

Tatsächlich erstrahlte das blaue Land an einigen Tagen in jenem ominösen, nebulösen Blau von dem die KünstlerInnen des Blauen Reiters Anfang des vergangenen Jahrhunderts geschwärmt hatten. Grasgrün und Himmelblau Gerade im Herbst ruft das Licht über dem Murnauer Moos mit Blick auf die Ammergauer Alpen ein romantisch bläuliches Schimmern hervor. Wenn zum Artikel