Buntes Allerlei

Luna Yoga Abschlussarbeiten

Die Luna Yoga Abschlussarbeiten der ersten zehn Jahrgänge sind nun im Stadtarchiv München im Bereich Frauengesundheit deponiert: „Die Arbeiten umfassen den Zeitraum 1987 bis 2013 und dokumentieren so eine wichtige sozial- und kulturhistorische Entwicklung unserer Gesellschaft. Dank der beigefügten Liste ist dieser Bestand gut erschlossen und wird entsprechend den die Archive bindenden gesetzlichen Regelungen behandelt, zum Artikel

Bärenhunger

Regentag, Ausflug in den Berner Bärengraben. Die Bären sind aus der Winterruhe erwacht, streifen durchs nasse Gras. Einer buddelt eifrig unter einem Zäunchen, das einen Baum schützt, hindurch. Mit seinen Vorderpfoten gräbt er um einen Löwenzahn herum. Er gräbt und schaufelt, buddelt und baggert. Jetzt hat er die Wurzel freigelegt und reisst sie heraus. Er zum Artikel

Holy Shit

Beinahe hätte ich dieses Buch nicht angegriffen – des reisserischen Titels wegen, doch beim Anlesen wurde ich hinein gezogen. Neugierig machte mich der Untertitel, so las ich weiter und reiste – im Zug durch frühlingsfrische Landschaften fahrend – mit Edith Gloor durch ihre ein Jahr währende unglaubliche Heilungsgeschichte. Die Autorin führt als gute Reiseleiterin – zum Artikel

Sonntagsspaziergang im Schnee

Aus dem Zugfenster sehe ich die Sonntagspazierer: dick vermummt stapfen sie über die verschneiten Feldwege, stemmen sich gegen den Wind, schräge Gestalten, dunkel gekleidet. Schwer erscheinen die Mäntel, die Schultern der Frauen meist hochgezogen; den Männern geht der Kopf voran – dadurch schauen sie aus wie schräge Vogelscheuchen. Schräg auch die Sonnenstrahlen der sich zum zum Artikel

Der Herbst des Klavierspielens

Wie lernen wir? Zahlreiche Theorien und Thesen gibt es dazu. Ich mag es, wenn mir jemand davon erzählt. Da spüre ich das Meine und kann mitlernen. Hanna Johansen lernt im Herbst ihres Lebens Klavierspielen und schildert im jahreszeitlichen Herbst ihr Erleben damit. Ich folge ihr gern, nehme ihre Erinnerungen, die durch den Lernprozess geweckt werden, zum Artikel

Es schneit

Das Geräusch des Schnees unter den Schuhsohlen: jeden Winter lässt es sich neu erleben und erzeugt ein Gefühl wieder Kind zu sein. Diese Laute hören, als ob es das erste Mal sei, die Freude wieder spüren, die mich in den Schnee greifen lässt, einen Schneeball forme ich und werfe ihn in die Luft. Und wieder zum Artikel